aerzen.de

Schriftgröße

Im 25. Jahr der Reihe „Kultur in der Domänenburg“ dürfen sie einfach nicht fehlen -

und am Freitag, den 9. März 2018 (19.30 Uhr) sind sie endlich wieder da:

 

in traditioneller 7-Mann-Besetzung und in altem New-Orleans-Stil, jedoch mit neuem Namen prä­sen­tiert sich Ihre „Maryland Jazz Band of Cologne“ seit Anfang des Jahres ganz offi­ziell als „New Orleans Jazz Band of Cologne“! Damit folgt die Gruppe dem Wunsch des im Sep­tem­ber 2015 ver­stor­be­nen Band­leaders Gerhard „Doggy“ Hund.

 

In der Besetzung Bruno van Acoleyen (B) – tp, voc, John Defferary (GB) – cl, voc, Bart Brouwer (NL) – tb, Hans-Martin „Büli“ Schöning – bjo/g, Georg „Schroeder“ Derks – pno,
Markus „Benny“ Daniels – b und Reinhard Küpper – dr

 

wird es sicher wieder „… ein wunderbarer Konzert­abend, an dem die national und inter­natio­nal erfolg­reiche New Orleans Jazzband of Cologne dank ihrer mit­rei­ßen­den musi­ka­li­schen Virtu­osi­tät und Impro­vi­sa­tions­kunst jede Menge lebens­froher Süd­staaten­atmos­phäre vom Missi­ssippi-Delta nach Aerzen bringen wird.“

 

Die Veranstaltung wird gefördert von Gruse Maschinenbau GmbH & Co.KG.