aerzen.de

Schriftgröße

7 Blechbläser & eine Sängerin präsentieren am Freitag, 9. November 2018, 19.30 Uhr, ein irres Programm!

 

KOTA BRASS ist eine Blaskapelle mit nur sieben Blechbläsern aus dem Weserbergland. Die Musik von KOTA BRASS, der eigenwillige Mix eigener Coverversionen aus Rock und Pop, Jazz und Volksmusik kommt beim Publikum an und der Spaß der Musiker an der Musik überträgt sich schnell auf das Publikum.

Und warum der Name KOTA BRASS? Eine Kota ist ein kreisrundes skandinavisches Holzgartenhaus mit einer offenen Feuerstelle in der Mitte – hervorragend geeignet zum Grillen in gemütlicher Runde. Genau in so einer Kota entstand Ende 2014 die Idee gemeinsam Musik zu machen. Die Musiker Eric Martin (Trompete), Henning Brautlecht (Trompete), Markus Himstedt (Trompete), Sascha Anderten (Euphonium), Stephan Anderten (Posaune), Carsten Sempf (Posaune) und Gerrit Eckardt (Helikon) haben alle schon langjährige Bühnenerfahrung in unterschiedlichen Formationen.

 

In ihrem zweiten Bühnenprogramm „Blasmusik mal ganz anders!“  kombinieren KOTA BRASS erneut auf hochunterhaltsame Weise bekannte und unbekannte, neue und alte Titel aus Rock-, Pop- , Jazz- und Volksmusik. Ergänzend zu den für ein Bläserseptett üblichen Blechblasinstrumenten kommen für die gelungene musikalische Interpretation auch skurrile Instrumente zum Einsatz, die zum Teil eigens für dieses Bühnenprogramm entwickelt wurden.

 

Unterstützt wird KOTABRASS durch die atemberaubende junge Stimme von Michelle Seifert aus Hannover.

 

Die Veranstaltung wird gefördert von der Versicherungsgruppe Hannover, VGH-Vertretung Marvin Maly, Aerzen